Über­schrei­tung Groß­litzner — Großes Seehorn

Die Überschreitung Großlitzner - Großes Seehorn ist eine, wenn nicht die schönste Gratkletterei der Silvretta. Es erwarten uns spannende Kletterstellen in bestem Silvrettagneis, luftige Abseilfahrten und natürlich zwei wunderschöne, aussichtsreiche 3000er-Gipfel.

Programm

07:00 Uhr

Von der Saar­brü­cker Hütte wandern wir zum Litzner Sattel. Zuerst über Schrof­fen­ge­lände, später in luftiger Klet­terei, geht es hinauf zum Gipfel des Groß­litzner (3.109 m). Nach einer span­nenden Über­schrei­tung mit einzelnen Klet­ter­stellen bis zum IV. Schwie­rig­keits­grad und teils über­hän­genden Abseil­stellen folgt der Aufstieg auf das Große Seehorn (3.121 m). Über mehrere Abseil­stellen geht es hinunter auf den Seeglet­scher in die Schweiz und weiter zur Seelücke. Hier passieren wir wieder die öster­rei­chi­sche Grenze und steigen ab zur Saar­brückner Hütte, wo wir unsere Rund­tour Revue passieren lassen. Über den Wanderweg geht es schließ­lich hinab zum Park­platz am Vermuntsee.

Höhenunterschied aufwärts
700 m
Höhenunterschied abwärts
1500 m
Gehzeit
~ 8 Std.
ab 325,00
Anfrage Exklusivtour
Preis pro Person bei 2 Teil­neh­menden.

Buchbar als Exklu­siv­tour mit Privat­berg­führer zum indi­vi­du­ellen Termin.

Eckdaten

Dauer

1 Tag

Schwierigkeit

Ausdauer

Technik

Personen

max. 2 Teiln.
bool(false) bool(false)

Programm

07:00 Uhr

Von der Saar­brü­cker Hütte wandern wir zum Litzner Sattel. Zuerst über Schrof­fen­ge­lände, später in luftiger Klet­terei, geht es hinauf zum Gipfel des Groß­litzner (3.109 m). Nach einer span­nenden Über­schrei­tung mit einzelnen Klet­ter­stellen bis zum IV. Schwie­rig­keits­grad und teils über­hän­genden Abseil­stellen folgt der Aufstieg auf das Große Seehorn (3.121 m). Über mehrere Abseil­stellen geht es hinunter auf den Seeglet­scher in die Schweiz und weiter zur Seelücke. Hier passieren wir wieder die öster­rei­chi­sche Grenze und steigen ab zur Saar­brückner Hütte, wo wir unsere Rund­tour Revue passieren lassen. Über den Wanderweg geht es schließ­lich hinab zum Park­platz am Vermuntsee.

Höhenunterschied aufwärts
700 m
Höhenunterschied abwärts
1500 m
Gehzeit
~ 8 Std.

Informationen zur Tour

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN:

  • Sehr gute Kondi­tion
  • Tritt­si­cher­heit im weglosem sowie felsigem Gelände
  • Klet­ter­er­fah­rung im 3. Schwie­rig­keits­grad
  • Erfah­rung im Abseilen von Vorteil
  • Schwin­del­frei­heit

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

  • Führung durch staat­lich geprüften Berg- und Skiführer
  • Leih­aus­rüs­tung
  • Komplette Orga­ni­sa­tion
  • Persön­liche Bera­tung im Vorfeld

 

ZUSATZKOSTEN:

  • Kosten für die eigene An- und Abreise
  • Kosten für die eigene Über­nach­tung und Halb­pen­sion auf der Hütte

TREFFPUNKT:

07:00 Uhr Saar­brückner Hütte (Zustieg am Vortag empfohlen!)

 

HINWEIS:

Alter­nativ zu einer Näch­ti­gung auf der Hütte ist eine gemein­same Anreise in der Früh mit dem E‑Bike möglich!