Text-Block

Risiko in der Vertikalen

Ausbilden & Schulen

Gut ausge­bil­detes Fach­per­sonal kann Gefahren leichter erkennen, einschätzen und mit den rich­tigen Maßnahmen Arbeits­un­fällen vorbeugen. Jähr­liche Wieder­ho­lungs­un­ter­wei­sungen sowie Schu­lungen von Mitar­bei­tern sind in der Verord­nung über persön­liche Schutz­aus­rüs­tung (PSA‑V) vorge­schrieben. Der Arbeit­geber ist gesetz­lich verpflichtet, Schu­lungen durch­zu­führen, Arbeits­plätze zu evalu­ieren, Gefahren zu ermit­teln und mit Hilfe von geeig­neten Fach­leuten zu beur­teilen. Über die erfolgten Maßnahmen ist eine Doku­men­ta­tion zu erstellen.

Wir bieten indi­vi­du­elle Lösungen für die Schu­lung der Mitar­beiter. Gerne beraten wir Dich in einem persön­li­chen Gespräch.

weiter­lesen

Unsere Leis­tungen

  • Schu­lungen für beson­dere Aufgaben wie für Lawi­nen­kom­mis­sionen, Arbeiten am Glet­scher oder Arbeiten im absturz­ge­fähr­li­chen Gelände. Vorträge und Schu­lungen zu alpinen Gefahren, Schnee- und Lawi­nen­kunde.

 

 

 

 

  • Mitar­bei­ter­schu­lung zum Verhalten im absturz­ge­fähr­li­chen Gelände.
Touren-Block

Businessprodukte zu dieser Leistung

Leider wurden für Deine Filter keine Touren gefunden. Bitte ändere Deine Filter um Touren anzuzeigen.

Gefahren bei der Arbeit, Risiko in der Vertikalen

PSA gegen Absturz – Grund­schu­lung

Dauer

1 Tag

Personen

max. 8 Teiln.
Die Grundschulung für persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) richtet sich an alle Personen, die regelmäßig oder auch nur gelegentlich auf absturzgefährdeten Arbeitsplätzen arbeiten. Ziel der Schulung ist es, die Teilnehmenden zu befähigen PSA gegen Absturz situationsgerecht auszuwählen und sicher anzuwenden.

Dauer

1 Tag

Personen

max. 8 Teiln.

Risiko in der Vertikalen, Gefahren bei der Arbeit

Arbeiten im Hoch­ge­birge – Grund­schu­lung

Dauer

1 Tag

Personen

max. 6 Teiln.
Dies ist die Grundausbildung für Arbeiten im alpinen Gelände. Bei hochalpinen Baustellen und Projekten sollen Mitarbeiter mögliche alpinen Gefahren kennen, um Gefahrensituationen besser einschätzen zu können und somit Unfälle zu vermeiden.

Dauer

1 Tag

Personen

max. 6 Teiln.

Risiko in der Vertikalen

Arbeiten im winter­li­chen Hoch­ge­birge – Grund­schu­lung

Dauer

2 Tage

Personen

max. 6 Teiln.
Dies ist eine umfassende Grundausbildung für Mitarbeiter, Betreiber von Skiliften, Mitarbeiter in der Berggastronomie, Mitarbeiter von ausführenden Unternehmen, welche im Winter im Hochgebirge arbeiten.

Dauer

2 Tage

Personen

max. 6 Teiln.

Risiko in der Vertikalen

Wieder­ho­lungs­un­ter­wei­sung — PSA gegen Absturz

Dauer

1 Tag

Personen

max. 8 Teiln.
Die jährliche Wiederholungsunterweisung zur Anwendung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz und zur Benutzung von PSA zum Retten aus Höhen und Tiefen als eintägiges Training.

Dauer

1 Tag

Personen

max. 8 Teiln.

Risiko in der Vertikalen

Arbeiten im Hoch­ge­birge – Auffri­schungs­kurs

Dauer

1 Tag

Personen

max. 6 Teiln.
Dies ist die Wiederholungsschulung für all jene, die bereits den Grundkurs "Arbeiten im Hochgebirge" absolviert haben. Wir empfehlen einen jährlichen Kursbesuch um die Themen präsent zu halten. Eine Auffrischung wird spätestens alle 3 Jahre notwendig. Die Inhalte richten sich nach den Anforderungen der Teilnehmenden. Es wird verstärkt auf das Arbeitsumfeld und die Arbeitsmittel eingegangen.

Dauer

1 Tag

Personen

max. 6 Teiln.

Risiko in der Vertikalen

Arbeiten im winter­li­chen Hoch­ge­birge – Auffri­schungs­kurs

Dauer

1 Tag

Personen

max. 6 Teiln.
In diesem Kurs werden die Themen der Grundausbildung wiederholt und in der Praxis im freien Gelände angewandt. Es wird empfohlen spätestens alle 3 Jahre einen Auffrischungskurs zu besuchen.

Dauer

1 Tag

Personen

max. 6 Teiln.