Text-Block

Risiko in der Vertikalen

Ausbilden & Schulen

Gut ausge­bil­detes Fach­per­sonal kann Gefahren leichter erkennen, einschätzen und mit den rich­tigen Maßnahmen Arbeits­un­fällen vorbeugen. Jähr­liche Wieder­ho­lungs­un­ter­wei­sungen sowie Schu­lungen von Mitar­bei­tern sind in der Verord­nung über persön­liche Schutz­aus­rüs­tung (PSA‑V) vorge­schrieben. Der Arbeit­geber ist gesetz­lich verpflichtet, Schu­lungen durch­zu­führen, Arbeits­plätze zu evalu­ieren, Gefahren zu ermit­teln und mit Hilfe von geeig­neten Fach­leuten zu beur­teilen. Über die erfolgten Maßnahmen ist eine Doku­men­ta­tion zu erstellen.

Wir bieten indi­vi­du­elle Lösungen für die Schu­lung der Mitar­beiter. Gerne beraten wir Dich in einem persön­li­chen Gespräch.

weiter­lesen

Unsere Leis­tungen

  • Schu­lungen für beson­dere Aufgaben wie für Lawi­nen­kom­mis­sionen, Arbeiten am Glet­scher oder Arbeiten im absturz­ge­fähr­li­chen Gelände. Vorträge und Schu­lungen zu alpinen Gefahren, Schnee- und Lawi­nen­kunde.

 

 

 

 

  • Mitar­bei­ter­schu­lung zum Verhalten im absturz­ge­fähr­li­chen Gelände.
Touren-Block

Businessprodukte zu dieser Leistung

Leider wurden für deine Filter keine Touren gefunden. Bitte ändere deine Filter um Touren anzuzeigen.

Gefahren bei der Arbeit, Risiko in der Vertikalen

PSA gegen Absturz – Grund­schu­lung

Dauer

1 Tag

Personen

max. 8 Teiln.
Die Grund­schu­lung für persön­liche Schutz­aus­rüs­tung gegen Absturz (PSAgA) richtet sich an alle Personen, die regel­mäßig oder auch nur gele­gent­lich auf absturz­ge­fähr­deten Arbeits­plätzen arbeiten. Ziel der Schu­lung ist es, die Teil­neh­menden zu befä­higen PSA gegen Absturz situa­ti­ons­ge­recht auszu­wählen und sicher anzu­wenden.

Dauer

1 Tag

Personen

max. 8 Teiln.

Risiko in der Vertikalen, Gefahren bei der Arbeit

Arbeiten im Hoch­ge­birge – Grund­schu­lung

Dauer

1 Tag

Personen

max. 6 Teiln.
Dies ist die Grund­aus­bil­dung für Arbeiten im alpinen Gelände. Bei hoch­al­pinen Baustellen und Projekten sollen Mitar­beiter mögliche alpinen Gefahren kennen, um Gefah­ren­si­tua­tionen besser einschätzen zu können und somit Unfälle zu vermeiden.

Dauer

1 Tag

Personen

max. 6 Teiln.

Risiko in der Vertikalen

Arbeiten im winter­li­chen Hoch­ge­birge – Grund­schu­lung

Dauer

2 Tage

Personen

max. 6 Teiln.
Dies ist eine umfas­sende Grund­aus­bil­dung für Mitar­beiter, Betreiber von Skiliften, Mitar­beiter in der Berg­gas­tro­nomie, Mitar­beiter von ausfüh­renden Unternehmen, welche im Winter im Hoch­ge­birge arbeiten.

Dauer

2 Tage

Personen

max. 6 Teiln.

Risiko in der Vertikalen

Wieder­ho­lungs­un­ter­wei­sung — PSA gegen Absturz

Dauer

1 Tag

Personen

max. 8 Teiln.
Die jähr­liche Wieder­ho­lungs­un­ter­wei­sung zur Anwen­dung von persön­li­cher Schutz­aus­rüs­tung gegen Absturz und zur Benut­zung von PSA zum Retten aus Höhen und Tiefen als eintä­giges Trai­ning.

Dauer

1 Tag

Personen

max. 8 Teiln.

Risiko in der Vertikalen

Arbeiten im Hoch­ge­birge – Auffri­schungs­kurs

Dauer

1 Tag

Personen

max. 6 Teiln.
Dies ist die Wieder­ho­lungs­schu­lung für all jene, die bereits den Grund­kurs “Arbeiten im Hoch­ge­birge” absol­viert haben. Eine Auffri­schung wird spätes­tens alle 3 Jahre empfohlen. Die Inhalte richten sich nach den Anfor­de­rungen der Teil­neh­menden. Es wird verstärkt auf das Arbeits­um­feld und die Arbeits­mittel einge­gangen.

Dauer

1 Tag

Personen

max. 6 Teiln.

Risiko in der Vertikalen

Arbeiten im winter­li­chen Hoch­ge­birge – Auffri­schungs­kurs

Dauer

1 Tag

Personen

max. 6 Teiln.
In diesem Kurs werden die Themen der Grund­aus­bil­dung wieder­holt und in der Praxis im freien Gelände ange­wandt. Es wird empfohlen spätes­tens alle 3 Jahre einen Auffri­schungs­kurs zu besu­chen.

Dauer

1 Tag

Personen

max. 6 Teiln.